Bangkok

IMG_5892

100km vor Bangkok überholt uns eine siebenköpfige Rennradtruppe. Oho, nichts wie in den Windschatten!! Schnell entschlossen lassen wir uns von der Motivation dieser kleinen Gruppe inspirieren. Wir keuchen den windschlüpfrigen Leichtgewichten auf unseren prall beladenen trägen Schwergewichten hinterher. Juhu, das Training der letzten neun Monate hat sich ausgezahlt! Wir halten mit und werden sogar integriert! 🙂 Die begeisterten Radler radeln auf ihrem Sonntagsausflug einige hundert Kilometer die verrückte Zweietagen-Autobahn entlang. Für den ganz schnellen Verkehr gibt es erhöhte Fahrspuren – der ‚Express Highway‘. Darunter befinden sich drei Spuren in jede Richtung und ausserhalb, jeweils durch eine kleine Betontrennwand abgeteilt, noch mal zwei bis drei Spuren für jede Richtung. Wir begnügen uns mit dem Pannenstreifen. Oder eher Streifen für entgegenkommende Mopeds und Verkaufsstände als Mopedbeiwagen, Busstationen, Abstellplatz für Fahrzeuge.. Gedankenversunkenes dahinradeln ade.. Während die Rennradler noch bis Bangkok düsen, quartieren wir uns müde im hintersten Winkerl einer Tankstelle ein. Ein richtig romantisches Plätzchen für unsere letzte Zeltnacht für ein Weilchen.. 😉

Das Verkehrchaos kennt keine Nacht und lärmt am nächsten Morgen noch genauso chaotisch. Wir schlagen uns tapfer bis ins Zentrum und finden nach ewiger Suche doch noch ein Guesthouse mit Schlafplätzchen für unsere Räder. Irgendwie ist hier anscheinend alles so eng, dass kaum jemand Platz hat zwei Räder für eine Nacht unterzubringen.. geschweige denn für ein Monat aufzubewahren. Schlussendlich sind wir fündig geworden! Jetzt begeben wir uns zu Fuss ins Menschenchaos. Och, wie schön einsam und ruhig unser kleines Trauminselchen doch war..

IMG_5893  Ja, wir hatten mal wieder eine kleine Panne…

… in der hochentspannten Atmosphaere des Express-Highways:

IMG_5895

Und das ist Bangkok:

IMG_5905  IMG_3541

  IMG_5947 IMG_5944 IMG_5936 IMG_5931

Auch in den kleinsten engsten Gasserln schieben sich Verkaufsstaende durch Menschen, rollen ueberbeladene Motorraeder geduldig cm um cm vorwaerts – oh ja, das koennen nur Chinesen sein! China Town in Bangkok:

 

IMG_5927 IMG_5925 IMG_5911

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Thailand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bangkok

  1. Anonymous schreibt:

    Hallo! Liebe Claudia und Betti!
    Schön, daß Ihr uns wieder so Anteil nehmen laßt an Euren tollen , schönen Erlebnissen.
    Mit großer Freude verfolge ich Eure spannenden Ereignisse.
    Wünsche Euch weiterhin alles Gute und viel Spaß.
    Bussi Oma

  2. Wolfgang schreibt:

    Hallo, gratuliere zur Erreichung des geplanten Zieles Bangkok und danke fuer die vielen spannenden Berichte. Alles Gute weiterhin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s