das landesinnere

während wir in bartın unseren einkauf verschmausen, bleibt ein radler bei uns stehen. ein freund hat ihn angerufen und ihm erzählt, dass wir zwei hier picknicken.

IMG_1060

er beherbergt immer wieder tourenradler und ladet auch uns zu sich ein. da es noch nicht mal mittag ist, lehnen wir dankend ab und holen uns tips für die weiterfahrt. nach karabük auf kleinen strassen – soll weniger anstrengend sein als die grosse strasse und weniger org steil das landesinnere sowieso. ok, wir biegen erneut ab auf die kleinen feinen wegelein.. 

…und finden uns kämpfend gegen höhenmeter wieder. gut, weniger steil als die küstenstrasse stimmt. ob der weg hier wirklich weniger zach ist als die grosse strasse bezweifeln wir ein wenig.. hübscher auf jeden fall!!

IMG_0918

tolle landschaft! wie zu hause 🙂 wofür sind wir so weit geradelt?? und fliessend deutsch wird hier auch gesprochen – eine 42jährige überrascht uns wieder mal im kleinsten dörfchen. sie ist auf besuch bei ihren eltern. ihr papa war mal gastarbeiter in deutschland. alle seine kinder sind geblieben. er erzählt begeistert von damals. das erleben wir hier oft – die begeisterung mit der die ehemaligen gastarbeiter mit uns deutsch sprechen und erzählen von früher. wurden die damals besser integriert als die türken die jetzt zu uns kommen? oder bleibt die gute erinnerung? so gut wie viele von ihnen deutsch sprechen, vermuten wir ersteres.

IMG_1066
erfolgreich erschöpft kommen wir irgendwann doch auf der grossen strasse im landesinneren an. doch auch hier heisst es hochkämpfen. wir fahren flussaufwärts und etliche bergerln mehr die der fluss gar nicht macht 😦 wir fluchen und stöhnen. irgendwie ist es grad superzach. die küstenstrasse hat uns wohl etwas zerstört..

zur erholung gibts eine nacht unter einem picknickdacherl direkt an der strasse:

IMG_1079dank dacherl ohne zelt, nur schlafsack und matte. der mond blendet uns 🙂 hach, wie schön so gemütlich.. unzählige male schrecken wir in der nacht hoch. lkws die vorbeidonnern als würden sie uns überrollen, hunde die neugierig auf der suche nach futter uns beschnüffeln oder die plastiksäcke aus dem müll zerren und an der tränke trinken. frisch und munter – haha – gehts am nächsten morgen weiter die besch… hügeln rauf und runter. hübsch ists hier trotz allem 😉

IMG_0930

IMG_0934

wir sind wieder mal auf der suche nach einem passenden schlafplätzchen. zäune, häuser oder sumpfige wiesen (hat wohl in letzter zeit ein bisschen viel geregnet) wir fragen ob wir uns vor eine fabrikshalle auf ein picknickplatzl legen dürfen. kein problem. wir bekommen sogleich eine führung durch die schuhfabrik ‚darkwood‘. 170 leute arbeiten hier, nähen die lederstücke zusammen – schauen recht witzig aus die zugeschnittenen stücke. lustig, dass da wirklich schuhe daraus werden.. dann gibts brot mit oliven, käse und paradeisern in der kantine. eigentlich haben wir ja nur einen schlafplatz gesucht.. die gastfreundschaft ist unglaublich!!

schlaffertig liegen wir im zelt, als plötzlich eine männerstimme ‚merhaba merhaba‘ (hallo) ruft. wir grüssen zurück und wickeln uns aus dem schlafsack. eine eislieferung direkt ins zelt!! der liebe unbekannte arbeitet nebenan im magnum lager. was für eine überraschung! die welt ist so unglaublich. lecker freundlich.

IMG_1053
anscheinend muss man sich glück nicht verdienen. anscheinend kann man sich glück gar nicht verdienen. nur erleben. und teilen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Türkei abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu das landesinnere

  1. Andi schreibt:

    voll spannend zu lesen eure Erzählungen! Ich habe die Türken bis jetzt auch nur als extrem gastfreundlich erlebt 🙂

  2. Anonymous schreibt:

    Ganz liebe Grüße aus der Heimat und danke für die laufenden Informationen . Freue mich jedesmal sehr. Tausend Bussi und alles Gute weiterhin. Oma

  3. Rabia Ozge Mandev schreibt:

    This ladies are perfect! Love you…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s